XING und Microsoft präsentieren neue Apps für Windows 8.1 und Windows Phone 8

Die XING Apps für Windows 8.1 und Windows Phone 8 halten die Mitglieder des Netzwerks über Updates ihrer Kontakte komfortabel auf dem Laufenden. Beide Anwendungen bieten eine Reihe essenzieller Funktionen, um sich mit seinen beruflichen Kontakten auszutauschen. Die XING-Apps zeigen überdies sofort, was es Neues im Netzwerk gibt – ob Jobwechsel, Geburtstage oder Beiträge der eigenen Kontakte. Und die aktuellen Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Kontakte sind auch immer zur Hand. So profitieren die Mitglieder von ihrem Netzwerk jederzeit und – mit dem mobilen Zugriff – auch überall. Dank der Live-Tile-Funktion werden XING-Mitglieder zudem direkt auf dem Windows Startbildschirm über neue Nachrichten oder Kontaktanfragen informiert. So erhalten sie die wichtigsten Informationen, auch wenn die App gerade nicht geöffnet ist.

Timm Richter, Produktvorstand der XING AG: „Die moderne Arbeitswelt setzt eine reibungslose mobile Anbindung voraus. Wir freuen uns daher, unseren Mitgliedern gemeinsam mit Microsoft nun auch Apps für Windows Phone 8 sowie Windows 8.1 zur Verfügung stellen zu können. Bereits heute erfolgen mehr als 40 Prozent der Zugriffe auf XING über mobile Endgeräte.”

Peter Jaeger, Senior Director Developer Experience & Evangelism (DX) und Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland: „Mit den beiden Apps vervollständigen wir unser Angebot an hochwertigen Anwendungen, die in der vernetzten Welt von heute auf keinem Gerät fehlen sollten. Die stark steigende Zahl der Nutzer von Windows Phone und Surface spiegelt sich damit auch in der schnell wachsenden Menge von professionellen Apps für beide Geräte wider.”

Unter folgenden Links können die XING Apps ab sofort kostenlos im Windows Phone Store sowie im Windows Store heruntergeladen werden. 

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 77,85 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2013; 30. Juni 2013). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2013 betrug 26,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Cloud, Entwicklungsplattform und Innovation

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 040 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.