Integration durch Sprache: Neue, mehrsprachige Version der Schlaumäuse-App jetzt verfügbar

Schlaumäuse App

In Deutschland stehen laut Bundesamt für Migration derzeit über 60.000 Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren vor der Herausforderung, Deutsch zu lernen und sich so schnell in unserer Gesellschaft zu integrieren. Hier setzt die aktuelle Version der Schlaumäuse-App an, die für die Arbeit mit Willkommensklassen und Kindern mit Fluchthintergrund in Kitas konzipiert wurde und nun mit zusätzlichen Anleitungen in Arabisch, Englisch und Französisch kostenlos für Windows 10, Android und iOS verfügbar ist. Erstmals vorgestellt wurde die mehrsprachige Schlaumäuse-Version im Oktober durch Microsoft-CEO Satya Nadella

Zudem bietet der Hardwarehersteller TrekStor mit dem sogenannten „LingoTab“ ein eigens für die Bedürfnisse von Menschen mit Fluchthintergrund entwickeltes Tablet an, auf dem die neue Schlaumäuse-App bereits vorinstalliert ist.

Der Erwerb der deutschen Sprache ist für Kinder mit Fluchthintergrund ein wichtiger Schlüssel für die erfolgreiche Integration“, sagt Astrid Aupperle, Leiterin für gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland. „Microsoft setzt sich weltweit dafür ein, dass Menschen die Möglichkeiten neuer Technologien nutzen können. Die Initiative Schlaumäuse ist hier ein hervorragendes Beispiel, indem sie Bildung fördert und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.“

Schlaumäuse-App und LingoTab als digitale Integrationshelfer
Die mehrsprachige Version der Schlaumäuse-App deckt jetzt noch breiter die vier Lernbereiche des Spracherwerbs ab: mündlicher Sprachgebrauch, Lautbewusstsein, erstes Lesen und erstes Schreiben lassen sich auf dem LingoTab spielerisch entdecken und üben. Die Plattform- und Geräte- übergreifende App für Windows, Android und iOS kann auf einem Tablet oder Desktop-PC eingesetzt werden und eignet sich besonders, um Non-Profit-Organisationen, Erzieher und Lehrer bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und das spielerische Lernen der deutschen Sprache zu fördern.

Neben der Schlaumäuse-Lernsoftware befinden sich auf dem Windows10-Tablet von TrekStor weitere digitale Integrationshelfer wie die „Welcome App“, die Informationen über Asyl, Hilfsstellen und Kontakte zu Behörden und Beratungsstellen bietet.

Das LingoTab von TrekStor kann zunächst über das IT-Portal Stifter-helfen.de bestellt werden. Weitere Informationen zum LingoTab-Projekt stehen unter LingoTab.de bereit.

Die neue Version der Schlaumäuse-App steht unabhängig davon Kindergärten, Grundschulen und Freizeiteinrichtungen in ganz Deutschland kostenlos zur Verfügung. Hintergrundmaterial und Bilder zur Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ finden Sie in unserer Schlaumäuse Pressemappe sowie unter www.schlaumaeuse.de.

Microsoft Initiative Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache
Schon seit 2003 trägt Microsoft mit der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ dazu bei, sprachliche Defizite abzubauen, um möglichst vielen Kindern in Deutschland einen erfolgreichen Start in der Schule zu ermöglichen. Im Zentrum der Initiative steht eine Sprachlernsoftware für Kinder zwischen fünf und neun Jahren. Heute arbeiten bereits mehr als 12.000 Kindertagesstätten und Schulen mit der vielfach ausgezeichneten Lernsoftware.

Schlaumäuse-App
Schlaumäuse App

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 85,32 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2016; 30. Juni 2016). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2016 betrug 16,8 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Pina Kehren Communications Manager Mobile Devices, Digital Education & Innovation
E-Mail: [email protected]

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Benjamin Quiram
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-107
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.