KI Memory: Spielend Neues lernen

KI Memory Header

Künstliche Intelligenz (KI), Deep Learning oder der Turing Test – was steckt eigentlich hinter diesen Schlagwörtern? Mit unserem KI Memory könnt ihr euch spielerisch auf die Suche nach den Antworten darauf begeben und werdet ganz nebenbei zu KI-Expert*innen!

So funktioniert das KI Memory

Das KI Memory könnt ihr hier zum selbst basteln herunterladen.

Dann einfach doppelseitig ausdrucken, Kärtchen ausschneiden und gemischt mit der Rückseite nach oben auf dem Tisch verteilen. Schon kann es losgehen: Pro Runde dürfen je zwei Kärtchen umgedreht werden. Das Ziel? Die passenden Beschreibungen und Bilder zu den Begriffen finden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr wollt noch mehr zu KI erfahren?

KI Memory Icons KI, Schwache KI, Starke KI und Turing Test

Künstliche Intelligenz ist kein neues Forschungsgebiet. Warum wird dann jetzt wieder so viel darüber gesprochen? Eine Antwort darauf und weiteres Grundlagenwissen rund um KI, starke & schwache KI, den Turing Test und spannende Anwendungsbeispiele gibt es in unserem Microsoft erklärt-Beitrag dazu.

Icons für Deep Learning und Machine Learning

Unsere Microsoft erklärt-Beiträge zu Machine Learning und Deep Learning geben euch zusätzlich einen Einblick darin, auf welche Weise KI lernt.

KI Memory Icons für Bias und Verantwortungsvolle KI

KI sollte nicht voreingenommen („biased“) mit Daten umgehen und KI-Anwendungen die gesamte Vielfalt unserer Gesellschaft so gut wie möglich abbilden. Um das zu erreichen, sollten KI-Anwendungen in ihren Entscheidungs- und Handlungsempfehlungen auf ethischen Prinzipien basieren. Mehr zu verantwortungsvoller KI (Responsible AI) erfahrt ihr hier.

Wer jetzt neugierig geworden ist, findet viele weitere spannende Inhalte zu KI auf unserer Übersichtsseite zu Künstlicher Intelligenz bei Microsoft.

 


Ein Beitrag von Pina Meisel

Communications Manager AI & Innovation

Pina Meisel als Portrait-Bild

Johanna Ronsdorf

Trainee Business Communications AI & Innovation / Data Applications & Infrastructure

Foto von Johanna Ronsdorf, Trainee Business Communications AI & Innovation / Data Applications & Infrastructure

und Bosse Kubach

Intern Business Communications AI & Innovation/Digital channels

Schwarz weiß Foto vom Autoren. Es zeigt einen jungen lächelnden Mann in einem weißen Hemd

Tags: , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Januar 2021
SAP und Microsoft erweitern Partnerschaft und integrieren lösungsübergreifend Microsoft Teams

Die SAP SE und Microsoft planen, Microsoft Teams mit der intelligenten Suite von Lösungen von SAP zu integrieren. Zudem arbeiten beide Unternehmen daran, die bestehende strategische Partnerschaft zur beschleunigten Einführung von SAP S/4HANA auf Microsoft Azure umfassend auszuweiten. Diese Kooperation beruht auf einer gemeinsamen Verpflichtung der Unternehmen, den Umstieg in die Cloud für Kunden zu vereinfachen und zu verbessern.

20. Januar 2021
Commerzbank und Microsoft vertiefen strategische Partnerschaft

Microsoft agiert als wichtiger strategischer Partner für die digitale Transformation der Bank. In den kommenden fünf Jahren möchte die Commerzbank mit der Unterstützung von Microsoft den Weg in die Public Cloud weiter ebnen und einen signifikanten Teil ihrer Anwendungen in die Cloud-Computing-Plattform Microsoft Azure auslagern.

19. Januar 2021
BettFest 2021: Unterstützung für Lernende – überall, jederzeit

Das vergangene Jahr war geprägt von beispiellosen Veränderungen, komplexen Herausforderungen und Neuorientierung im Lehren und Lernen. Auf der virtuellen Bildungskonferenz BettFest 2021 erwartet uns vom 20.-22. Januar 2021 ein spannender Austausch zur Zukunft der Bildung.

19. Januar 2021
Im Daten-Dschungel: Wie können wir Zusammenarbeit in einer hybriden Arbeitswelt besser gestalten?

Eine veränderte Arbeitswelt erfordert neue Tools, um die Zusammenarbeit zu organisieren und zu optimieren – doch wie evaluieren Unternehmen, ob die technische Ausstattung den Anforderungen der täglichen Arbeit entspricht? Der Productivity Score, MyAnalytics und Workplace Analytics sind drei Lösungen, mit denen Unternehmen Antworten auf diese Fragen finden können. Wozu sie dienen und wie wir dabei die Daten der Beschäftigten schützen, erklären wir in diesem Beitrag aus unserer Reihe „Im Daten-Dschungel“.