Microsoft Surface Duo ab heute in den USA vorbestellbar

Microsoft Surface Earbuds kommen in Graphitgrau

Microsoft Surface Duo kommt am 10. September 2020 in den USA auf den Markt und kann dort ab heute vorbestellt werden. Es wird zunächst ausschließlich in den USA verfügbar sein. Das faltbare Gerät kommt mit einem dualen Display und ist für den mobilen und produktiven Einsatz konzipiert. Es ermöglicht effiziente Anwendungsszenarien, indem es Microsoft 365 mit Android-Apps und dem innovativen Surface Hardware-Design in einem mobilen Device vereint. Surface Duo ist ab einem Preis von 1.399 US-Dollar erhältlich. Darüber hinaus hat Microsoft bekanntgegeben, dass die Surface Earbuds ab 10. September 2020 in Graphitgrau verfügbar werden.

Produktivität auf zwei Screens

Surface Duo kommt mit zwei PixelSense-Fusion-Displays, die durch ein 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden sind. Die Bildschirme können einzeln oder zusammen als 8,1-Zoll-Screen verwendet werden. Im Querformat können Anwender*innen sich beispielsweise auf dem einen Display die Teilnehmer*innen einer Teams-Besprechung anzeigen lassen, während sie auf dem anderen die präsentierten PowerPoint-Folien sehen. Zum Abspielen von Videos lässt sich das Gerät im Zelt-Modus aufstellen; das Hochformat bietet sich an, um durch Fotos oder Webseiten zu scrollen. Mit der Your Phone App auf Surface Duo können Anwender*innen von ihrem Windows 10-PC aus Anrufe entgegennehmen, Benachrichtigungen abrufen, Fotos ansehen und sogar Inhalte per Copy & Paste zwischen ihrem Surface Duo und PC übertragen.

Surface Duo bietet neue Möglichkeiten, komplexe Aufgaben unterwegs zu erledigen. Auf den beiden Screens können Nutzer*innen zwei Anwendungen parallel öffnen, Dokumente miteinander vergleichen, per Drag & Drop Bilder verschieben oder Textpassagen kopieren und einfügen. Das kompakte Device vereint zudem die gewohnten Microsoft 365-Anwendungen mit Android-Apps aus dem Google Play Store in einem Gerät. Office, Outlook, Teams und weitere Programme wurden speziell für den Einsatz auf zwei oder mehr Screens optimiert.

Innovatives Dual-Design

Das Scharnier und die beiden Displays von Surface Duo wurden so konzipiert, dass sie in verschiedenen Anwendungsmodi zusammenarbeiten und sich im parallelen Modus fast nahtlos zu einem zusammenhängenden Screen miteinander verbinden. Die neu entwickelte Dualsystem-Architektur vereint wichtige Komponenten sowie optimale Leistung und Akkulaufzeit in einem dünnen und leichten Gehäuse.

Weitere Informationen und Pressematerialien

Bildmaterial zum Surface Duo finden Sie auf OneDrive und auf dieser Microsite. Weitere Infos zu der heutigen Ankündigung gibt es im Blogpost von Panos Panay, Chief Product Officer bei der Microsoft Corporation.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 143 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2020; 30. Juni 2020). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2020 betrug 44,3 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartnerinnen Microsoft
Irene Nadler
Communications Manager Windows & Devices

Lisa Schell
Communications Manager Consumer Products & Services
[email protected]
@lisaschell_

Ansprechpartnerin PR-Agentur Faktor 3 AG
Lena Gleissner
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 85
[email protected]

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

12. April 2021
CEO Marianne Janik zur Hannover Messe: „Wir brauchen einen ‚Aufbruch 4.0‘ in Deutschland und Europa!”

Vom 12. bis 16. April 2021 zeigt Microsoft auf der digitalen Hannover Messe 2021, wie Industrieunternehmen moderne Microsoft-Technologien für das industrielle Internet der Dinge (IIoT), Edge Computing, Automatisierung und künstliche Intelligenz (KI) sowie Mixed Reality nutzen. „Technologie ist für die deutsche Industrie eine Brücke in die ganze Welt“, sagt Marianne Janik. Doch die Digitalisierung erreicht längst nicht alle Unternehmen. „Wir brauchen in Deutschland und Europa einen ‚Aufbruch 4.0‘ mit mehr Mut, Offenheit und Neugierde, wenn es um den digitalen Wandel geht“, fordert die Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland.

12. April 2021
Tipps & Tricks in Microsoft 365 für den journalistischen Alltag

Redaktionssitzungen, Interviewtermine oder intensive Recherchen – Mit digitalen Tools wie der Produktivitätslösung Microsoft 365 können wir journalistische Arbeit vereinfachen. In unserem Guide zeigen wir, wie die Funktionen Medienvertreter*innen im Alltag unterstützen können.

12. April 2021
Tipps & Tricks in Microsoft 365 für Journalist*innen

Von der ersten Recherche über das Führen von Interviews bis hin zur hybriden Redaktionssitzung können die Funktionen unserer Produktivitätslösung Microsoft 365 Journalist*innen im Alltag unterstützen.

9. April 2021
#IndustryInnovators Folge 15: Betriebsratssitzungen in Zeiten der Pandemie – Wie ein KI-Bot den persönlichen Austausch fördert

In der neuen Folge des #IndstryInnovators Podcast sprechen wir darüber, wie Betriebsratssitzungen ins Digitale übertragen werden können.  Wir geben einen Blick hinter die Kulissen der Betriebsrat-Arbeit bei Microsoft Deutschland. Zu Gast sind: Kerstin Lippke, Vorsitzende des Betriebsrats Microsoft München und Rainer Asbach, Senior Support Escalation Engineer bei Microsoft Deutschland und Mitglied des Betriebsrats. 

9. April 2021
Der hybride Arbeitsplatz: wie wir bei Microsoft neue Arbeitswelten leben

Vor einem Jahr im März hat Kurt DelBene, Executive Vice President von Microsoft, eine E-Mail an alle meine Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt geschickt. Sie enthielt die Richtlinie, dass alle Microsoft-Beschäftigten ab sofort von zu Hause arbeiten müssen. Seit dem ist viel Zeit vergangen. Christian Schätz beschreibt, wie Microsoft jetzt und in Zukunft neue Arbeitswelten gestaltet.