Lange Nacht der Architektur: Interaktive Tour durch das #OfficemitWindows

#OfficeMitWindows: Ein Foto unserer Microsoft Deutschland Zentrale

Mit 2 Jahren Bauzeit, 7 Etagen und 26.000 Quadratmeter Fläche ist unser Microsoft Deutschland Zentrale circa dreimal so groß, wie der Rasen der Münchner Allianz Arena. Das Gebäude bietet einen geeigneten Raum für zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit, ermöglicht den Einsatz neuester Technologien und die individuelle Entfaltung der Mitarbeiter*innen.

In den vergangenen Jahren strömten bei der langen Nacht der Architektur tausende Menschen durch das #OfficemitWindows und informierten sich über das Gebäude und wie wir bei Microsoft arbeiten. Aber in den letzten Monaten war es sehr ruhig in unserer DeutschlandZentrale in der Parkstadt Schwabing in München. Denn aktuell sind unsere Büros in Deutschland nur teilweise geöffnet und unseren Mitarbeiter*innen wird weiterhin empfohlen im Home Office zu arbeiten.  

Zur Langen Nacht der Architektur wollen wir aber die virtuellen Türen zu unserer Microsoft Deutschland Zentrale öffnen und einen Blick hinter die Fassade werfen! Mit unserem interaktiven Video laden wir euch zu einer digitalen Entdeckungstour durch unser Office ein. So könnt ihr euch ganz bequem von Zuhause oder jedem anderen Ort durch unser Gebäude klicken und mehr darüber erfahren, wo und wie wir bei Microsoft Deutschland arbeiten. 

ZUR INTERAKTIVEN OFFICETOUR

Im Video könnt ihr immer wieder entscheiden, welchen Bereich ihr als nächstes erkunden möchtet, indem ihr einfach auf einen der blauen Buttons, die am Ende der einzelnen Stationen erscheinen, klickt. Der Fahrstuhl bringt euch in die unterschiedlichen Stockwerke. 

Moderner Empfangsbereich mit vielen Funktionen 

Bei Microsoft verstehen wir neues Arbeiten als Dreiklang aus Mensch, Raum und Technologie und das spiegelt sich auch im Gebäude wider. Zu Beginn stellt Marcel Prusko, Experience Manager, unser Atrium vor. Es ist der Empfangsbereich und gleichzeitig das Herzstück des Gebäudes. Denn es ist sehr wandelbar und dient auch als Kaffee-Bar, Meetingraum und EventspaceEin echter Hingucker sind die digitalen Kronleuchter, unsere digital Chandeliers. Sie sind nicht nur ein fantastischer Blickfang, sondern bieten uns auch die Möglichkeit Informationen zu teilen, Besucher*innen zu begrüßen oder den Raum für Events individuell und einfach herzurichten. 

#OfficeMitWindows: Ein Foto von Marcel Prusko beim Dreh in der Microsoft Deutschland Zentrale

Orte zum Austauschen und Informieren 

Im ersten Stock teilt Paula Auksutat, Trainee Communications, architektonische Facts zum Gebäude. Zum Beispiel wurde beim Bau auf hohe Nachhaltigkeitsstandards gesetzt, das Regenwasser versickert zu nahezu 100 Prozent auf dem GrundstückAußerdem könnt ihr einen Blick in unsere Social Hubs werfen. Sie dienen nicht nur als Pausenort, sondern sind auch ein beliebter Treffpunkt für einen kurzen Austausch. In dem Fall seht ihr sogar einen ganz besonderen Social Hub, unsere Diversity Corner. Dort erfahrt ihr mehr über unsere Unternehmenskultur und warum Vielfalt uns so wichtig ist.  

#OfficeMitWindows: Paula Auksutat beim Videodreh in der Microsoft Deutschland Zentrale

Flexible Arbeitsmodelle fordern verschiedene Arbeitsbereiche 

Der Raum und die Technologie sind das Handwerkszeug einer modernen Arbeitswelt, das die Beschäftigten bestmöglich dabei unterstützt, produktiv zu arbeiten. Basierend auf dem „Smart Workspace“-Konzept, das wir gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO entwickelt haben, stehen unseren Kolleg*innen verschiedene Arbeitszonen zur Verfügung – von Rückzugsorten für Tätigkeiten, die eine hohe Konzentration erfordern, bis hin zu Büroflächen, die bewusst auf Teamarbeit und Kollaboration ausgelegt sind. Welche vier Bereiche das sind und was modernes Arbeiten bei Microsoft ausmacht, teilt Ronja Fink, Trainee Communications, im zweiten Stock mit euch.  

#OfficeMitWindows: Ein Foto von Ronja Fink beim Dreh in der Microsoft Deutschland Zentrale

Hybrid Workplace Model 

Bereits vor Corona sind bei uns bei Microsoft Deutschland Vertrauensarbeitszeit und Vertrauensarbeitsort seit mehreren Jahren in der Betriebsvereinbarung verankert. Das heißt: Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann für sich entscheiden, von wo aus und auf welche Art er oder sie arbeiten möchte. So können alle Mitarbeitenden flexibel ihren #WorkLifeFlow gestalten und Privates und Berufliches in einen Einklang bringen. Das wurde im vergangenen Jahr durch Corona noch verstärkt und wir haben mittlerweile ein Hybrid Workplace Model, das den flexiblen Arbeitsmodellen und der Unternehmenskultur von Microsoft Rechnung trägt.  

Auch wir freuen uns schon darauf, wenn wir uns wieder persönlich im #OfficemitWindows austauschen können und Kunden und Partner begrüßen dürfen. Bis dahin klicken wir uns noch ein wenig durch die interaktive Office Tour. 

Bei einer Gebäudebesichtigung vor Ort, machen die Besucher*innen oft Fotos, um die Eindrücke und Besonderheiten festzuhaltenWir freuen uns, wenn ihr eure Erlebnisse der virtuellen Entdeckungstour ebenfalls mit dem Hashtag #OfficemitWindows mit uns teilt!  

Weitere Impressionen und Informationen zu unserer Microsoft Deutschland Zentrale 


Ein Beitrag von

Paula Auksutat
Trainee Communications
Paula Auksutat

Marcel Prusko
Experience Manager

Profilbild von Marcel Prusko, Trainee Internal Communications bei Microsoft Deutschland

Ronja Fink
Trainee Communications Modern Work, Modern Life & Security

Foto von Ronja Fink Trainee Business Communications Modern Work & Modern Life

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Januar 2021
SAP und Microsoft erweitern Partnerschaft und integrieren lösungsübergreifend Microsoft Teams

Die SAP SE und Microsoft planen, Microsoft Teams mit der intelligenten Suite von Lösungen von SAP zu integrieren. Zudem arbeiten beide Unternehmen daran, die bestehende strategische Partnerschaft zur beschleunigten Einführung von SAP S/4HANA auf Microsoft Azure umfassend auszuweiten. Diese Kooperation beruht auf einer gemeinsamen Verpflichtung der Unternehmen, den Umstieg in die Cloud für Kunden zu vereinfachen und zu verbessern.

22. Januar 2021
NRF 2021: Microsoft stellt neue Lösungen für den Handel vor

Mit der „Big Show“ der US-amerikanischen National Retail Federation (NRF) in New York geht bereits seit 1911 traditionell der Vorhang für jedes neue Jahr im Handel auf. Doch in diesem Jahr ist auch für die weltgrößte Retail-Messe alles anders: Nicht nur dass im Januar Corona-bedingt lediglich eine Online-Version der NRF 2021 stattfinden konnte (der zweite Teil im Juni wird ebenfalls online stattfinden, da das Messe Center zum Impfcenter umfunktioniert wird). Auch inhaltlich und bei der Vorstellung neuer Technologien drehte sich in diesem Jahr alles um die Pandemie und wie der Handel erfolgreich durch die Krise manövrieren kann. Dazu zählen auf jeden Fall die neue Microsoft Cloud for Retail und weitere neue Microsoft Lösungen, die den Einzelhandel jetzt und in Zukunft bestmöglich unterstützen.

20. Januar 2021
Commerzbank und Microsoft vertiefen strategische Partnerschaft

Microsoft agiert als wichtiger strategischer Partner für die digitale Transformation der Bank. In den kommenden fünf Jahren möchte die Commerzbank mit der Unterstützung von Microsoft den Weg in die Public Cloud weiter ebnen und einen signifikanten Teil ihrer Anwendungen in die Cloud-Computing-Plattform Microsoft Azure auslagern.

19. Januar 2021
BettFest 2021: Unterstützung für Lernende – überall, jederzeit

Das vergangene Jahr war geprägt von beispiellosen Veränderungen, komplexen Herausforderungen und Neuorientierung im Lehren und Lernen. Auf der virtuellen Bildungskonferenz BettFest 2021 erwartet uns vom 20.-22. Januar 2021 ein spannender Austausch zur Zukunft der Bildung.

19. Januar 2021
Im Daten-Dschungel: Wie können wir Zusammenarbeit in einer hybriden Arbeitswelt besser gestalten?

Eine veränderte Arbeitswelt erfordert neue Tools, um die Zusammenarbeit zu organisieren und zu optimieren – doch wie evaluieren Unternehmen, ob die technische Ausstattung den Anforderungen der täglichen Arbeit entspricht? Der Productivity Score, MyAnalytics und Workplace Analytics sind drei Lösungen, mit denen Unternehmen Antworten auf diese Fragen finden können. Wozu sie dienen und wie wir dabei die Daten der Beschäftigten schützen, erklären wir in diesem Beitrag aus unserer Reihe „Im Daten-Dschungel“.