Optimiert für digitale Meetings: Microsoft Surface Laptop 4 in Deutschland erhältlich

Surface Laptop 4 Farbwelt

Das Nachfolger-Modell der beliebten Surface Laptop-Reihe kommt mit deutlich mehr Akkulaufzeit und wahlweise Intel Core Prozessor oder AMD Ryzen Chip Surface Edition. Surface Laptop 4 ist ab einem Preis von 1.129 Euro* ab dem 27. April 2021 verfügbar. Privatkunden erhalten das Device im Microsoft Store oder bei einem Surface Fachhändler. Geschäftskunden wenden sich an autorisierte Reseller

„Mit Surface Laptop 4 entwickeln wir eines unserer beliebtesten Modelle konsequent weiter und bieten damit Nutzer*innen ein Gerät, das sie in ihrem Alltag begleitet: Ob Videokonferenzen, zum Serienstreaming oder beim Lernen von Zuhause – das Surface Laptop 4 unterstützt und inspiriert in jeder Situation“, sagt Matthew Linden, Leiter Geschäftsbereich Surface Consumer und PC-Zubehör DACH bei Microsoft Deutschland.

Surface Laptop 4: Bis zu einen Tag mehr Akkulaufzeit

Surface Laptop 4 kommt im gleichen ikonischen Design wie der Vorgänger. Nutzer*innen haben weiterhin die Wahl zwischen einem 13,5- oder 15-Zoll-PixelSense-Touch-Display sowie zwischen einem Metallgehäuse oder Alcantara-Tastaturüberzug. Die vierte Generation von Surface Laptop hat mit bis zu 19 Stunden Akkulaufzeit Energie für rund einen Arbeitstag mehr im Vergleich zum Vorgänger. Ausgestattet ist Surface Laptop 4 wahlweise mit Intel Core Prozessoren der 11. Generation oder den AMD Ryzen Prozessoren speziell für Surface, die das Gerät um 70 Prozent schneller machen. Erstmals werden neben den 15-Zoll-Varianten auch 13,5-Zoll-Modelle mit dem AMD-Chip ausgestattet sein. Die Ausstattung der neuen Surface Laptops sorgt für optimale Bedingungen bei virtuellen Meetings: Eine HD-Frontkamera, die auch bei schwachen Lichtverhältnissen ein klares Bild liefert, Studio-Mikrofone, ein kontrastreiches Touchscreen-Display mit 201 PPI und Omnisonic-Lautsprecher. Surface Laptop 4 wird für private Anwender*innen ab 1.129 Euro mit 13,5-Zoll-Display und ab 1.449 Euro mit 15-Zoll-Display erhältlich sein. Geschäftskunden erhalten die Variante mit kleinerem Bildschirm ab 1.249 Euro und die Modelle mit größerem Bildschirm ab 1.549 Euro mit Windows 10 Pro. Das Device wird zum ersten Mal auch in der Farbe Eisblau angeboten.

Surface Headphones 2+ for Business mit Microsoft Teams Zertifizierung

Die neuen Surface Headphones 2+ speziell für Geschäftskunden bieten die beliebten Funktionen des Vorgängers, sind aber nun neu für Microsoft Teams zertifiziert. Sie kommen mit Active-Noise-Cancelling (ANC) mit 13 Regulierungsstufen, innovativen Einstellrädern auf beiden Ohrmuscheln, insgesamt acht Mikrofonen, bis zu 18,5 Stunden Musikhören und bis zu 15 Stunden Anrufzeit. Über die integrierte Microsoft Teams Taste können Nutzer*innen noch einfacher einem Meeting beitreten oder einen Anruf entgegennehmen. Eine physische Stummschalttaste und eine LED-Stummschaltanzeige bieten mehr Kontrolle in Gesprächen. Ein USB-Dongle für On-Ear-Teams-Steuerung und verbesserte Remote-Anrufe wird mitgeliefert. Die Surface Headphones 2+ for Business sind zum Preis von 329,99 Euro für Firmenkunden erhältlich.

 „Mit Surface bieten wir Unternehmen ganzheitliche Hardwarelösungen für Remote Work, die Kund*innen im Hier und Jetzt weiterhelfen“, so Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland. „Leistungsstarke Laptops und für Microsoft Teams zertifiziertes Zubehör erlauben Firmenkunden eine optimale Präsenz in digitalen Meetings und unterstützen bei aktuellen wie zukünftigen Herausforderungen einer hybriden Arbeitswelt.“

Microsoft Modern USB & Wireless Headsets

Die für Microsoft Teams zertifizierten Microsoft Modern Headsets ermöglichen eine bessere Konzentration und unterstützen zudem den Privatsphärenschutz bei Anrufen – insbesondere in gemeinsam genutzten Arbeitsbereichen. Wie die Surface Headphones 2+ for Business sind auch die beiden Headsets mit einer integrierten Microsoft Teams Taste, einer Stummschalttaste und einer LED-Stummschaltanzeige ausgestattet. Die beiden Headsets werden im Sommer auf dem deutschen Markt erhältlich sein – das Modern USB Headset ab 56,99 Euro und das Modern Wireless Headset ab 104,49 Euro.

Microsoft Modern USB-C Speaker

Der Microsoft Modern USB-C Speaker bietet hochwertige Audioqualität für den Arbeitsalltag – beispielsweise für digitale Meetings, Anrufe oder gelegentliches Musikhören. Er verfügt über die gleichen intuitiven Bedienelemente wie das Modern USB Headset und ist für Microsoft Teams zertifiziert. Mit einem leistungsstarken Lautsprechertreiber, zwei Mikrofonen sowie intuitiven Bedienelementen und Anzeigen unterstützt der Speaker Anwender*innen in Microsoft Teams Meetings. Über das kompakte Design mit integrierter Kabelaufbewahrung nimmt er nur wenig Platz auf dem Schreibtisch ein und kann unabhängig vom Arbeitsplatz überall hin mitgenommen werden. Den Microsoft Modern USB-C Speaker gibt es im Sommer 2021 ab einem Preis von 104,49 Euro.

Microsoft Modern Webcam

Über die Microsoft Modern Webcam ergänzen Kund*innen ihren Arbeitsplatz um eine hochwertige, zuverlässige und für Microsoft Teams zertifizierte Kamera für digitale Videokonferenzen. Sie lässt sich einfach an einen Monitor oder Laptop anschließen sowie auf einem Stativ befestigen. Die Webcam erlaubt Anwender*innen, außergewöhnliche 1080p-Videos zu erstellen und bietet Features wie HDR und ein für Meetings optimiertes Sichtfeld von 78 Grad. True Look ermöglicht zudem eine optimale Darstellung von Nutzer*innen in Videokonferenzen durch einen automatischem Weißabgleich, eine automatische Lichtanpassung sowie die Möglichkeit, Gesichtsunebenheiten auszugleichen. Über die integrierte und einfach zu öffnende bzw. zu schließende Sichtschutzklappe mit LED-Nutzungsanzeige teilen Kund*innen ihr Video-Bild nur dann, wenn sie es wollen. Die Microsoft Modern Webcam wird im Sommer 2021 ab einem Preis von 75,99 Euro verfügbar.

 Pressematerialien auf einen Blick

*Bei allen genannten Preisen handelt es sich um UVP inkl. MwSt.

Über Microsoft

Die Microsoft Deutschland GmbH wurde 1983 als deutsche Niederlassung der Microsoft Corporation (Redmond, U.S.A.) gegründet. Als weltweit führender Hersteller von produktiven Softwarelösungen und modernen Services im Zeitalter von intelligent Cloud und intelligent Edge, sowie als Entwickler innovativer Hardware, versteht sich Microsoft als Partner seiner Kunden, um diesen zu helfen, von der digitalen Transformation zu profitieren. Als weltweit größter Beitragsgeber treibt Microsoft die Open-Source-Technologie über seine führende Entwicklerplattform GitHub voran. Mit LinkedIn, dem größten Karriere-Netzwerk, fördert Microsoft die berufliche Vernetzung weltweit. Der Umsatz von Microsoft beträgt 143 Mrd. US-Dollar (Geschäftsjahr 2020; 30. Juni 2020). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2020 betrug 44,3 Mrd. US-Dollar. Die Microsoft Deutschland GmbH beschäftigt insgesamt mehr als 3.000 Mitarbeiter*innen. Diese arbeiten in der Firmenzentrale (München Schwabing) sowie in neun weiteren Regionalbüros bundesweit (Bad Homburg, Berlin, Eningen, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Walldorf). Gemeinsam mit rund 30.000 Partnern unterstützt Microsoft in Deutschland Firmen aller Branchen und Größen. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen gemeinsam mit Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in vielfältigen Initiativen und Projekten, damit alle Menschen am Fortschritt einer digitalen Gesellschaft teilhaben können.

Ansprechpartnerin Microsoft

Irene Nadler
Communications Manager Windows & Devices
[email protected]
@irenenadler

Ansprechpartnerin PR-Agentur Faktor 3 AG

Lena Gleissner
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 83
[email protected]

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

23. Juli 2021
Microsoft-Studie zu Tech-Support-Scams: Betrügerische Anrufe in Deutschland nehmen zu

Sie geben sich als Mitarbeiter großer Technologiekonzerne aus und behaupten Sicherheitsprobleme beheben zu wollen – tatsächlich stecken hinter den sogenannten Tech-Support-Scams ausgeklügelte Betrügereien, bei denen Kriminelle es auf Geld oder Daten ihrer Opfer abgesehen haben. Eine global angelegte Studie der Microsoft Digital Crimes Unit zeigt nun die neusten Entwicklungen. 

22. Juli 2021
Neues Toolkit für verantwortungsvolle KI

Microsoft hat ein Toolkit für Human-AI eXperience (HAX) veröffentlicht. Die Sammlung von Best Practices unterstützt Developer-Teams bei der verantwortungsvollen Entwicklung und Umsetzung von Technologien mit künstlicher Intelligenz, die mit Menschen interagieren.