Spotlight on Germany: Microsoft Build erstmals mit Lokalausgabe für Deutschland (Gratis-Tickets!)

Microsoft Built

Die Microsoft Build hat in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt: Bei unserem Spotlight on Germany gibt es zum ersten Mal deutschsprachige Sessions und Demos. Entwicklerinnen und Entwickler können sich dabei technisches Fachwissen und tiefergehende Informationen zu den Ankündigungen der Build-Keynotes holen.

Bei unserer wichtigsten Veranstaltung für Developer dreht sich auch 2022 alles um die neuesten Technologien und Entwicklungswerkzeuge. Vom 24. bis zum 26. Mai geben wir auf der Microsoft Build spannende Einblicke in die Cloud-Dienste und neuen Tools von Microsoft sowie in die jüngsten Entwicklungen rund um künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge.

 

Das Besondere: In diesem Jahr wirft die Microsoft Build erstmals auch ein Schlaglicht auf Deutschland. Das Spotlight on Germany ist ein deutschsprachiges Event, das in 39 Sessions am 24. und 25. Mai tiefere Einblicke und Informationen zu den Ankündigungen der Build-Keynotes sowie zu regionalen Themen und Trends gewährt. Dabei bieten sich auch zahlreiche Gelegenheiten, sich mit Gleichgesinnten aus der Build-Community auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Zu der Anmeldung geht es hier.

 

+++ UPDATE: Freikarten für das Spotlight on Germany der Microsoft Build in Berlin: UPDATE +++
An unserem Spotlight on Germany können Sie auch persönlich teilnehmen: Und zwar ab 12 Uhr am 24. Mai im WECC – Westhafen Event & Convention Center in Berlin. Wer zwei Tage lang unsere deutschen Sessions und Demos live sehen und mit der Community direkt in Kontakt kommen möchte, gibt einfach den Registrierungscode ATIPGERM bei der Anmeldung für die Microsoft Build ein. So können Sie unser wichtigstes Developer-Event des Jahres hautnah erleben.
+++

Microsoft Build: Fachwissen aus erster Hand auch auf Deutsch

Uns erwarten beispielsweise diese spannenden Sessions in deutscher Sprache:

24. Mai:

  • DevSecOps: Sicherheit in Zeiten von täglichen Deployments
    Sicherheit war noch nie so wichtig wie heute – und noch nie so schwierig. Wie geht man damit um, wenn jeden Tag mehrfach neue Software-Versionen bereitgestellt werden? Wie können wir Sicherheitslücken in unseren Lieferketten – wie Log4j, SolarWind oder event-stream verhindern?In dieser Session werden wir über DevSecOps in Zeiten täglicher Deployments diskutieren: über das Assume-Breach Paradigma, Zero-Trust und Shift-Left Security. Über Red-Team/Blue-Team Simulationen, um Schwachstellen aufzudecken, und wie Sicherheit in den Entwicklungsprozess integriert werden kann, zum Beispiel mit GitHub Advanced Security und CodeQL.
  • Speaker: Michael Kaufmann, CEO, Xpirit Germany GmbH
    Uhrzeit:
    14.30 bis 15.00 Uhr
  • Willkommen im Metaverse!
    Der Begriff Metaverse ist in aller Munde. Aber was bedeutet er genau? Und was heißt das für Unternehmen? Kurz gesagt: Das Metaverse ist die nächste Evolutionsstufe des Internets. Es ist ein Durchbruch wie das World Wide Web, nur dreidimensional. Das Metaverse wird eine disruptive Transformation sein. Das bringt Herausforderungen, aber auch große Chancen. In dieser Session möchten wir genau darüber sprechen.
  • Speaker: Christian Glessner, Founder und CEO, Hololux
    Uhrzeit: 16.30 bis 17.00 Uhr
  • Schnelles Programmieren, Testen und Bereitstellen aus sicheren Cloud-Entwicklungsumgebungen
    Diese Session zeigt, wie man die nächste bahnbrechende App auf sichere Weise, unabhängig von Programmiersprache, Framework oder Cloud entwickeln kann.
  • Speaker*innen: Donovan Brown, Partner Program Manager, Microsoft Corp; Kathleen Mitford, CVP Azure Product Marketing, Microsoft Corp; Amanda Silver, CVP of Product for the Developer Division, Microsoft Corp
    Uhrzeit: 18.30 bis 18.50 Uhr
  • Innovationen mit Apps für die Zusammenarbeit und Low-Code-Entwicklung
    Wir erklären, wie man Apps für die Zusammenarbeit entwickelt, die Menschen, Daten und Prozesse miteinander verbinden, damit über 270 Millionen Nutzer*innen von Microsoft Teams in der hybriden Arbeitswelt erfolgreich sein können. Es wird gezeigt, wie man von der schnellen Erstellung leistungsstarker Apps, Bots und Flows mit einem einzigen integrierten Entwicklungs-Stack profitiert, der Low Code und Pro Code nahtlos mit unserer Power Platform.
  • Speaker: Charles Lamanna, CVP, Business Applications and Platform, Microsoft; Jeff Teper, CVP, Teams, OneDrive and Sharepoint, Microsoft
    Uhrzeit: 19.50 bis 20.10 Uhr

25. Mai:

  • Mehr Power. Weniger Crunch! Die Build 2022 Highlights mit Marianne und Stefan
    In dieser Session werden unsere Expert*innen von Microsoft die Ankündigungen des ersten Tages Revue passieren lassen und für den deutschen Markt analysieren. 
  • Speaker*innen: Marianne Janik, Vorsitzende der Geschäftsführung, Microsoft Deutschland; Stefan Suppra, Digital and Application Innovation Lead, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 9.45 bis 10.15 Uhr
  • Ask the Experts: Containerisierte Anwendungen auf Azure bereitstellen
    In dieser Fragerunde erklären unsere Expert*innen, wie mittels Cloud-Native-Architekturen moderne Anwendungen auf Azure bereitgestellt werden.
  • Speaker: Jörg Jooss, Cloud Solution Architect, Microsoft Deutschland; Wolfgang Ladermann, Customer Engineer, Microsoft Deutschland; Robin-Manuel Thiel, Cloud Native Architect, Microsoft Deutschland; Dennis Zielke, Cloud Native Application Specialist, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 12.00 bis 12.30 Uhr
  • Torsten im Interview mit Amanda Silver
    Hoher Besuch beim Regional Spotlight on Germany: Amanda Silver, die unter anderem für Visual Studio, .NET und TypeScript verantwortlich ist, stellt sich den Fragen von Torsten Stiller. Zu erwarten ist eine breite Palette an Themen – von einem Ausblick auf die Zukunft der Microsoft-Entwicklungsplattform bis hin zu Tipps für tägliche Entwicklungsarbeit.
  • Speaker*innen: Amanda Silver, CVP of Product for the Developer Division, Microsoft Corp; Torsten Stiller, Developer Lead Azure BG, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 12.15 bis 12.45 Uhr
  • Get Ready for Production
    Wie kann sichergestellt werden, dass eine Anwendung in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Tools den Standards entspricht? In dieser Session erfährt man, wie sich die nächste App sicher entwickeln und testen lässt und dabei unabhängig von Programmiersprache, Framework und Plattform bleibt.
  • Speaker: Daniel Meixner, Azure AppDev Specialist, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 13.00 bis 13.30 Uhr
  • Mehr Agilität durch eine zuverlässige, integrierte Datenplattform
    Diese Session führt anhand eines End-to-End-Beispiels durch verschiedene Anwendungsszenarien mit der integrierten Datenplattform auf Azure. Dabei nehmen wir ausgewählte Features unserer Data Services wie beispielsweise Cosmos DB, Synapse oder Purview genauer unter die Lupe.
  • Speakerin: Olivia Klose, Global Partner Technology Strategist (Manufacturing), Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 14.30 bis 15.00 Uhr
  • Skalierbare Anwendungen mit serverlosen Containern
    Microsoft investiert in Open-Source-Projekte wie Kubernetes, DAPR und KEDA, die die Implementierung von Cloud-Native-Anwendungen vereinfachen. In dieser Session besprechen wir Architekturmuster, die für den Aufbau skalierbarer Cloud-Native-Anwendungen zum Einsatz kommen können. Dabei beleuchten wir auch Azure Container Apps, eine neue innovative Plattform für diese Art von Anwendungen.
  • Speaker: Dennis Zielke, Cloud Native Application Specialist, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 16.00 bis 16.30 Uhr
  • Entwicklung von Azure Web-Apps für die Echtzeit-Zusammenarbeit mit Fluid Framework
    Das Fluid-Framework-Team möchte reale Anwendungsfälle für Fluid Framework, bei denen es um Zusammenarbeit in Echtzeit geht, besser verstehen. Diese Session richtet sich an Anwendungsentwickler*innen und ‑architekt*innen, die sich für die App-Entwicklung mit Azure Fluid Relay und dem zugehörigen Azure Fluid Relay Client SDK interessieren. Beides wird ab Sommer 2022 allgemein verfügbar sein.
  • Speaker: Peter Allenspach, Fluid Framework Program Management, Microsoft Corp; Ahmed Bisht, Principal Product Manager, Microsoft Corp; Nick Simons, Principal Product Manager, Microsoft Corp
    Uhrzeit: 16.00 bis 17.00 Uhr
  • Power Platform für Developer
    In dieser Breakout Session erläutern wir, welche Vorteile die Power Platform auch für Developer hat. Es wird gezeigt, wie sie als Frontend-Entwicklungstool verwendet und über das API-Management mit verschiedenen Backend-Tools verbunden werden kann. Dabei wird auch erklärt, warum Unternehmen sich auf Low Code als eine der wichtigsten Säulen der modernen Software-Entwicklung konzentrieren sollten.
  • Speaker: Stephan Schiller, Cloud Solution Architect App Innovation, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 16.45 bis 17.15 Uhr
  • Grenzenlos mit Azure Data & AI
    Wir zeigen, wie man mit Cognitive Services intelligente Anwendungen entwickelt. Man lernt außerdem, was es heißt, als Developer künstliche Intelligenz (KI) verantwortungsvoll einzusetzen. Wir demonstrieren anhand von Beispielen, wie KI-Lösungen von Microsoft für innovative Anwendungsfälle genutzt werden können.
  • Speakerin: Isabel Grund, Cloud Solution Architect for Azure Data & AI, Microsoft Deutschland
    Uhrzeit: 17.20 bis 17.50 Uhr

Darüber hinaus werden an beiden Tagen auch Community-Sessions über Microsoft Teams angeboten, in denen man sich zu vielen unterschiedlichen Themen wie Microservices, nachhaltige serverlose Apps oder Azure Best Practices mit unseren Expert*innen austauschen kann. Einen Überblick über alle deutschsprachigen Aktivitäten bei der Microsoft Build gibt es hier.

Spotlight on Germany: Kostenfreie Registrierung ab sofort möglich

Wer gratis und virtuell an der Microsoft Build und unserem Spotlight on Germany teilnehmen möchte, registriert sich am besten unter diesem Link. Und wenn Sie persönlich in Berlin dabei sein wollen, dann geben sie einfach ATIPGERM bei der Anmeldung ein, sobald Sie nach einem Registrierungscode gefragt werden.

 


Ein Beitrag von Markus Göbel
Communications Manager Data Applications and Infrastructure

Markus Göbel

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

13. April 2022
Developer Stories: Stefanie Grois, die IoT-Architektin

Mit Mathe hatte sie nichts am Hut. Sie ging auf ein neusprachliches Gymnasium und schrieb ihren ersten Programmiercode erst im Studium: Stefanie Grois kam erst spät zur Informatik, aber heute ist sie mit größter Begeisterung dabei. Stefanie arbeitet als Cloud Solution Architect für IoT bei Microsoft und hilft Unternehmen, die optimale Struktur für Projekte im Internet der Dinge (IoT) zu finden.

20. Januar 2022
Developer Stories: Scott Hanselman, Lehrer und Motivator für C# und .NET

Er entspricht so gar nicht dem Klischee des Computer-Nerds: Scott Hanselman studierte Software-Engineering und schrieb selbstverständlich jede Menge Code. Doch wer ihm zuhört, merkt schnell: Eigentlich ist er vielmehr ein Lehrer, was auch früher sein Beruf war. Warum Scott seine Hauptaufgabe darin sieht, Begeisterung zu vermitteln und andere beim Programmieren erfolgreich zu machen, berichtet er in unserer Developer Stories-Reihe.

16. Dezember 2021
Developer Stories: Annika Wickert, die Netzwerkerin

Netzwerke aufbauen, Lösungen entwickeln und ein wenig Bastelei – das zeichnet die Arbeit von Annika Wickert bei der Microsoft-Tochterfirma GitHub aus. Doch Annika nutzt ihre Fähigkeiten nicht nur bei der weltweit größten Entwicklungsplattform, um Menschen weltweit miteinander zu verbinden.