#KITweetUp zu künstlicher Intelligenz und Handel

KI TweetUp

Regelmäßig diskutieren wir mit euch im Rahmen unseres #KiTweetUp-Formats Fragen und Ideen rund um künstliche Intelligenz (KI) in ganz verschiedenen Themenbereichen.

Im Handel tut sich was: Nicht zuletzt durch die derzeitige Pandemie hat sich die Digitalisierung in deutschen Handelsbetrieben beschleunigt. Und das auch in stationären Geschäften: Es ist nicht mehr ungewöhnlich, ein Buch online zu bestellen und anschließend bei der Lieblings-Buchhandlung um die Ecke abzuholen oder es gar per Rad nach Hause geliefert zu bekommen.

Dabei löst der Handel der Zukunft nicht nur die klaren Grenzen zwischen stationären Geschäften und dem E-Commerce auf, sondern er ist auch intelligent. Einer aktuellen Umfrage im Whitepaper Sustainable Smart Stores 2021 des EHI Retail Institutes und Microsoft zufolge betrachten Expert*innen künstliche Intelligenz als den wichtigsten technologischen Trend für den Handel in den kommenden Jahren.

KI hat das Potenzial, unterschiedliche Prozesse im Handel spürbar zu verändern: Die Bandbreite reicht von smarten Systemen zur Warenverteilung über stationäre Geschäfte, die gänzlich ohne Kassen auskommen bis hin zu Ansätzen, die den Handel ökologisch nachhaltiger gestalten.

Wann, Wie & Wo?

Gemeinsam mit unseren Expert*innen Xenia Giese (Handels- und Konsumgüterexpertin bei Microsoft Deutschland), Marilyn Repp (Projektleiterin im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel beim Handelsverband Deutschland), Frank Rehme (Geschäftsführer Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel) und euch möchten wir beim nächsten #KiTweetUp über KI und den Handel sprechen.

Am 21. April ab 17 Uhr auf Twitter. Gemeinsam diskutieren wir Fragen und Ideen rund um dieses Zukunftsthema. Das Format ist schnell erklärt: Wir posten die Fragen nacheinander in einem Thread und ihr könnt alle oder einzelne Fragen beantworten und dabei das Hashtag #KiTweetUp nutzen.

#KiTweetUp = KI gemeinsam gestalten

Dabei geht es nicht um „richtig“ oder „falsch“, sondern der Austausch und auch das Miteinander vernetzen steht im Vordergrund. Für uns steht fest: Wir müssen KI gemeinsam gestalten. Nur dann können wir sicherstellen, dass möglichst alle Menschen von den Chancen profitieren, die damit einhergehen. Dazu gehört eben auch ein offener Dialog. Wie das beim letzten Mal aussah, seht ihr außerdem hier.

Wenn euch schon Fragen unter den Nägeln brennen, die wir berücksichtigen sollten, dann teilt sie mit uns bei Twitter via #KiTweetUp oder Direktnachricht. Wir freuen uns über eure Vorschläge!

Zur Einstimmung auf das Thema schonmal ein paar Infos:


Ein Beitrag von Pina Meisel

Communications Manager AI & Innovation

Pina Meisel als Portrait-Bild

und Bosse Kubach
Trainee Business Communications AI & Innovation / Data Applications & Infrastructure

Schwarz weiß Foto vom Autoren. Es zeigt einen jungen lächelnden Mann in einem weißen Hemd

Tags: , , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

11. Mai 2021
So gelingen KI-Projekte: 10 erfolgreiche Beispiele aus der Praxis

Vor zwei Jahren hat Microsoft die AI Business School ins Leben gerufen, um Entscheidungsträger*innen praktische Tipps für die erfolgreiche Umsetzung von KI-Projekten an die Hand zu geben. Wir stellen euch hier zehn Tipps vor, die ihre Praxistauglichkeit schon bewiesen haben.