Schutz von Daten für unsere Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor im KI Zeitalter

Unternehmen aller Branchen nutzen bereits die Dienste und Funktionen von Microsoft Azure OpenAI Service und Copilot, um zu wachsen, ihre Produktivität zu steigern und Mehrwert zu schaffen. Von der Förderung medizinischer Innovationen bis hin zur Vereinfachung von Produktionsabläufen vertrauen unsere Kunden darauf, dass ihre Daten durch robuste Datenschutzmaßnahmen und Data-Governance-Praktiken geschützt sind. Und während sie zunehmend unsere KI-Lösungen nutzen, können sie sich darauf verlassen, dass wir ihre wertvollen Daten in unserer Cloud durch branchenführende Data-Governance- und Datenschutzpraktiken sichern.

Der Schutz der Informationen unserer Kunden ist bei Microsoft jahrelang gelebte Praxis. Unser Ansatz für Verantwortungsvolle KI basiert auf dem Schutz der Privatsphäre und wir setzen uns weiterhin für unsere Grundwerte Datenschutz, Sicherheit und Zuverlässigkeit in all unseren generativen KI-Produkten und -Lösungen ein.

Die bestehenden Datenschutzverpflichtungen von Microsoft gelten auch für unsere kommerziellen KI-Produkte

Kunden aus Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor können sich darauf verlassen, dass die Datenschutzverpflichtungen, auf die sie sich seit langem bei unseren Enterprise Cloud-Produkten zählen, auch für unsere generativen KI-Lösungen für Unternehmen gelten – darunter Azure OpenAI Service und unsere Copilots.

  • Sie haben die Kontrolle über Ihre Organisationsdaten. Ihre Daten werden nicht auf unbekannte Weise oder ohne Ihre Erlaubnis genutzt. Sie können die Nutzung des Azure OpenAI Service gezielt anpassen, indem Sie Ihre Daten zum Feintuning von Modellen für die Verwendung in Ihrer Organisation nutzen. Wenn Sie Ihre Organisationssdaten für die Feinabstimmung von Modellen verwenden, sind alle mit Ihren Daten erstellten KI-Lösungen nur für Sie verfügbar.
  • Ihre Zugriffskontrollen und Organisationssrichtlinien bleiben erhalten. Zum Schutz der Privatsphäre innerhalb Ihrer Organisation bei der Verwendung von Unternehmensprodukten mit generativen KI-Funktionen gelten Ihre bestehenden Berechtigungen und Zugriffskontrollen weiterhin, um sicherzustellen, dass die Daten nur den Benutzer*innen angezeigt werden, denen Sie entsprechende Berechtigungen erteilt haben.
  • Ihre Organisationsdaten werden nicht weitergegeben. Microsoft gibt Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weiter. Ihre Daten, einschließlich der, die durch die Nutzung von Azure OpenAI Service oder Copilots durch Ihre Organisation generiert werden – wie z. B. Prompts und Antworten – werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • Datenschutz und Sicherheit sind Teil des Produktdesigns. Sicherheit und Datenschutz werden in jeder Phase der Entwicklung und Implementierung von Azure OpenAI Service und Copilot berücksichtigt. Wie bei allen unseren Produkten sind starke Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen Standard. Sie können darüber hinaus bei Bedarf zusätzliche Schutzmaßnahmen aktivieren. Da sich externe Bedrohungen weiterentwickeln, werden wir auch unsere Lösungen und Angebote stetig verbessern, um erstklassigen Datenschutz und Sicherheit in Azure OpenAI Service und Copilots zu gewährleisten. Unser Verfahren bleibt dabei wie bisher transparent.
  • Ihre Organisationsdaten werden nicht zum Trainieren von Basismodellen verwendet. Die generativen KI-Lösungen von Microsoft, einschließlich Azure OpenAI Services und Copilot-Dienste und -Funktionen, verwenden die Daten Ihrer Organisation nicht ohne Ihre Zustimmung zum Trainieren von Basismodellen. Ihre Daten sind nicht für OpenAI verfügbar und werden nicht zum Trainieren von OpenAI-Modellen verwendet.
  • Unsere Produkte und Lösungen entsprechen weiterhin den weltweiten Datenschutzbestimmungen. Die von Ihnen eingesetzten KI-Produkte und -Lösungen von Microsoft entsprechen weiterhin den heutigen weltweiten Datenschutzbestimmungen. Während wir die Zukunft der KI gemeinsam gestalten, einschließlich der Umsetzung der EU-KI-Verordnung und anderer Gesetze weltweit, können Organisationen sich darauf verlassen, dass wir bei Microsoft in Bezug auf unsere Datenschutz-, Sicherheits- und Schutzmaßnahmen transparent sind. Wir werden uns weltweit an die für KI geltenden Gesetze halten und unsere Versprechen mit klaren vertraglichen Verpflichtungen untermauern.

Weitere Informationen dazu, wie Microsofts Datenschutzverpflichtungen für Azure OpenAI und Copilot gelten, finden Sie hier.

Wir bieten Programme, Transparenzdokumentation und Tools zur Unterstützung Ihrer KI-Einführung

Um unsere Kunden zu unterstützen und deren Nutzung von KI zu fördern, bietet Microsoft eine Reihe von Lösungen, Tools und Ressourcen an, die sie bei ihrer KI-Implementierung unterstützen: von einer umfassenden Transparenzdokumentation bis hin zu einer Reihe von Tools für Datenmanagement, Risikomanagement und Compliance. Spezielle Programme wie unser branchenführendes AI Assurance-Programm und unser Customer Copyright Commitment erweitern den Support, den wir Geschäftskunden bei der Berücksichtigung ihrer Anforderungen bieten.

Das AI Assurance-Programm von Microsoft hilft Kunden dabei sicherzustellen, dass die KI-Anwendungen, die sie auf unseren Plattformen einsetzen, die rechtlichen und regulatorischen Anforderungen für verantwortungsvolle KI erfüllen. Das Programm umfasst Unterstützung bei der Einbindung von Behörden, bei der Implementierung von Risikomanagement und bei der Einrichtung eines Kundenbeirats.

Seit Jahrzehnten verteidigen wir unsere Kunden gegen Ansprüche auf geistiges Eigentum im Zusammenhang mit unseren Produkten. Aufbauend auf unseren früheren AI Customer Commitments hat Microsoft sein Customer Copyright Commitment bekannt gegeben, das unsere Entschädigungsunterstützung für geistiges Eigentum sowohl auf unsere kommerziellen Copilot-Dienste als auch auf unseren Azure OpenAI Service ausdehnt. Wenn Dritte unseren Geschäftskunden wegen Urheberrechtsverletzungen verklagen, weil sie Microsofts Copilots oder Azure OpenAI Service oder die von ihnen erzeugten Ergebnisse verwenden, werden wir den Kunden verteidigen und den Betrag aller nachteiligen Urteile oder Vergleiche zahlen, die sich aus dem Rechtsstreit ergeben, solange der Kunde die Schutzmechanismen und Inhaltsfilter verwendet hat, die wir in unsere Produkte eingebaut haben.

Unsere umfassende Transparenzdokumentation über Azure OpenAI Service und Copilot sowie die von uns bereitgestellten Kunden-Tools helfen Unternehmen, die Funktionsweise unserer KI-Produkte zu verstehen und bieten ihnen die Möglichkeit, die Systemleistung und das Systemverhalten zu beeinflussen.

Die unternehmensgerechten Schutzmechanismen von Azure bieten eine solide Grundlage, auf der Kunden ihre Datenschutz-, Sicherheits- und Compliance-Systeme aufbauen können, um KI zuverlässig zu skalieren und gleichzeitig Risiken zu managen und Compliance sicherzustellen. Mit einer Reihe von Lösungen aus der Microsoft Purview-Produktfamilie können Unternehmen ihre Daten noch besser finden, schützen und verwalten, wenn sie Copilot für Microsoft 365 in ihrem Unternehmen einsetzen.

Mit Microsoft Purview können Kunden Risiken im Zusammenhang mit Daten und Benutzer*innen erkennen, z. B. welche Prompts sensible Daten enthalten. Sie können diese sensiblen Daten mit Sensitivitätskennzeichnungen und Klassifizierungen schützen, was bedeutet, dass Copilot nur dann Inhalte für Benutzer*innen zusammenfasst, wenn diese die notwendigen Berechtigungen für Inhalte besitzen. Und wenn sensible Daten in einem Copilot-Prompt enthalten sind, übernimmt die von Copilot generierte Ausgabe automatisch die Kennzeichnung aus der Referenzdatei. Wenn ein*e Benutzer*in Copilot auffordert, neue Inhalte auf der Grundlage eines gekennzeichneten Dokuments zu erstellen, übernimmt die von Copilot generierte Ausgabe automatisch die Kennzeichnung der Sensitivität zusammen mit allen Schutzmaßnahmen, wie z. B. Richtlinien zum Schutz vor Datenverlust.

Copilot-Gespräch erhält Sensitivitätskennzeichnung

Und schließlich können unsere Kunden ihre Copilot-Nutzung durch Audit-Protokollierung, eDiscovery, Verwaltung des Datenlebenszyklus und auf maschinellem Lernen basierender Erkennung von Richtlinienverstößen verwalten, um gesetzliche Vorschriften und Verhaltensregeln einzuhalten.

Während wir innovative Weiterentwicklungen und neue Arten von KI-Lösungen anbieten, wird Microsoft weiterhin branchenführende Tools, Transparenz-Ressourcen und Unterstützung für unsere Kunden zur KI-Implementierung anbieten und den Schutz ihrer Daten konsequent fortsetzen.


Ein Beitrag von Julie Brill
Corporate Vice President & Chief Privacy Officer

 

Tags: , , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.